Knödellsagne

Knödellasagne

Sooo gefreut habe ich mich darauf, am Wochenende im ruhigen und schon so wunderschön herbstlichen Wald bei spätsommerlichem Wetter herum zu spazieren, Schwammerl zu suchen und dann etwas Tolles mit ihnen zu machen. Fündig wurde ich leider nicht, doch der Heißhunger auf die Pilze blieb. Zum Glück gibt es in den Supermärkten sehr tolle, frische Schwammerl. 

Mir bleiben ja oft Semmelknödel beim Kochen über und weil ich nicht jedes mal am „Tag danach“ die klassischen Knödel mit Ei als Resteverwertung machen möchte, entsorgen ist sowieso keine Option für mich, habe ich mir einfach etwas Neues zusammen gesponnen.

Ähnlich wie Schwammerlsauce zu guten Semmelknödeln, also eine etwas eingedicktere Sauce, die sich prima zu einer coolen Knödellasagne schichten lässt. Et voilà, fertig ist mein Resteverwertungsgericht für euch. Leckere Sache für alle, die Schwammerl auch so lieben wie ich. Für die Anderen ein Tipp: Ihr könnt auch Kürbisgemüse als saisonale Füllung verwenden, oder beides und einfach abwechselnd schichten.

Mahlzeit, euer Hauni

Für noch mehr leckere Bilder, schaut bei mir auf Instagram vorbei! 

Zutaten für unsere Knödellasagne (ca. 2-3 Portionen)

Für die Knödel

  • kalte Knödel vom Vortag

Für die Füllung

  • Pilze nach Geschmack
  • 1 Becher Rahm
  • 1 rote Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • frische Kräuter (Thymian, Petersilie, nach Geschmack etw. Majoran)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bio Gemüsesuppenwürfel

Zubereitung der Knödellasagne

Die Zwiebel in feine Würfel würfeln.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln goldbraun anrösten, dann die Pilze und den Paprika dazugeben und mit anbraten.

Den Rahm glatt rühren und in die Pfanne zu den Pilzen mischen. Etwas eindicken lassen und mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken. 

Die Knödel in Schichten schneiden und mit der Schwammerlsauce füllen.

Mahlzeit!

haunisfood

Leave a Comment