Schwarzwälder-Kirsch-Crostata

Schwarzwälder Kirsch Crostata

Was gibt es besseres als frisches Obst direkt vom Baum? Nun, da ich leider keinen Kirschbaum habe, habe ich zum Glück von einer Bekannten reife und total saftige Kirschen bekommen, ganz viele und in allen möglichen Rottönen.

Zum Naschen gehen sie immer, aber was mache ich mit dem Rest außer Marmelade und Spuckkuchen? Wer meine Seite und meine Rezepte kennt weiß ja, dass ich gerne Neues ausprobiere und meinen Horizont erweitere… !

Eine Crostata schwirrt mir ja schon lange im Kopf herum, also ist es eine Schwarzwälder Kirsch Crostata geworden. Einfach geschmolzene Schokolade und Kakaopulver in den Teig eingearbeitet und schon hat man die herrliche Komposition von Früchten und Schokolade. Der Teig hat mich beim Essen stark an eine Mischung aus Mürbteig und Schoko-Cookies erinnert, was eine total leckere Abwechslung ist und herrlich zu den süßen Kirschen passt.

Natürlich könnt ihr für eure Crostata euer Lieblingsobst oder eine Mischung aus verschiedenen Obstsorten verwenden. Und wenn ihr den Teig nicht schokoladig oder eben hell wollt, lasst einfach das Kakaopulver und die Schokolade weg. Aber jetzt mal ehrlich, wer lässt freiwillig Schokolade weg? Haha 🙂 Dann schmeckt es halt nur mehr nach Mürbteig. Viele Spaß beim Nachkochen, Mahlzeit ! 

Folgst du mir schon auf Instagram? Nein ? Na dann los und werde ein Teil unserer Community! Freue mich dich dort zu sehen!

Zutaten für unsere Schwarzwälder Kirsch Crostata

Für den Teig

Für die Füllung

Zubereitung der Schwarzwälder Kirsch Krostata

Butter, Mehl, Wasser, Zucker und das Kakaopulver in eine Schüssel geben und einer Küchenmaschine oder einem Handmixer vermischen.

So lange bis sich langsam eine gleichmäßge Masse bildet. Der Teig sollte nicht zu warm werden.

In einem Wasserbad schmelzen wir die Kochschokolade und gebe diese zu den anderen Zutaten. 

Jetzt wird wieder gemixt, bis sich eine kompakte, nicht zu klebrige Masse gebildet hat. Sollte der Teig doch etwas zu weich sein, könnt ihr noch etwas Mehl hinzugeben. Der Teig ist perfekt, wenn ihr gut daraus eine Kugel formen könnt. Wir wickeln ihn in Frischhaltefolie ein und kühlen ihn für ca. 60 Minuten im Kühlschrank.

Solange unser Schoko Mürbteig ruht, können wir uns schon an die Füllung machen. Die Kirschen gründlich waschen und von den Stielen befreien.

Mit einem Messer schneiden wir sie in die Hälfte und entfernen den Kern. Hier wird sehr gründlich gearbeitet, damit auch ja kein Kern den Weg in unsere Crostata findet!

Nun kommt die Maisstärke und der Zucker zu unseren Kirschen. Gut durchmischen und etwas ruhen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche plazieren wir unseren Teig .

Vorsichtig und mit Gefühl rollen wir ihn aus, das er so ca. 2-3mm dick wird.

In die Mitte kommt jetzt unsere Kirschfüllung. Lasst zum Rand ca 5 cm platz.

Nun können wir das Backrohr schon vorheizen, auf ca. 160° Umluft.  Die Ränder werden jetzt zur Mitte gefalten, so das sich die Typische Crostata Form ergibt.

Das überschüssige Mehl putzen wir ab und bestreichen den Rand mit einem Ei. Die Ränder werden noch mit Zucker bestreut. Nun kommt unsere Schwarzwälder Kirsch Crostata für ca. 25.30 Minuten in den Ofen. Der Rand sollte nicht zu dunkel werden! DIe Füllung in der Mitte darf ruhig blubbern! 

Nun abkühlen lassen. In Stücke schneiden, mit Schlagobers und Schokostreusel servieren und genießen 🙂 

Leave a Comment