Cinis-Minis

Cini Minis

Langsam aber sicher verlässt uns der Sommer und die Tage sind nicht mehr heiß, kühler eben. Das stört mich aber weniger, schließlich lässt es sich bei angenehmen Temperaturen leichter in der Küche aushalten. In den letzten eher herbstlichen Tagen bekam ich wieder mal lust auf Soulfood. Nach einem Blick in den Kühlschrank und in mein Vorratsregal fand ich nur etwas Mehl, einen Rest Honig im Glas, Zucker, Zimt, ein Stückchen Butter und einen Schluck Buttermilch. Da war der Fall sofort klar, ich verwerte die gefunden Reste zu einem Frühstücksklassiker. Mag sein, dass das für jeden etwas anderes ist, aber womit ich graue Tage noch immer am liebsten Starte sind Cini Minis mit Milch. Das war schon in der Kindheit so und ist mir zum Glück geblieben.

Die leckeren Seelenwärmer sind ganz einfach und schnell selbst zu backen. Allein der Duft während sie im Ofen backen löst schon ein Geborgenheitsgefühl aus, fast wie beim Keksebacken im Advent. Wer Zimt mag (oder so wie ich liebt), wird sie definitiv auch lieben. Und es lohnt sich, gleich mehr davon zu machen, da sie lange haltbar und einfach leckerer und günstiger als die gekauften sind.

Ich esse sie am liebsten mit kalter Milch, natürlich könnt ihr sie auch mit warmer Milch genießen und abwechslungsreich mit Obststücken oder Nüssen verfeinern. Und das beste ist, wenn die Milch so riiiiiiichtig gut nach Zimt schmeckt! Viel Spaß beim Nachbacken, lasst sie euch schmecken! 

Du willst nichts verpassen? Dann folge mir auf Instagram !

Zutaten für Cini Minis (ca. 9-10 Portionen)

Für den Teig

Für das Toping

Zubereitung der Cini Minis

In eine große Schüssel kommen alle Trockenen Zutaten zusammen. Diese mischen wir gründlich durch.

Jetzt kommt die zimmerwarme Butter hinein.

Die Buttermilch darüber gießen.

Und mit einem Mixer zu einem gleichmäßigen Teig kneten.

Die Teigkugel teilen wir in 3 ca. gleich große Stücke, da nicht so viel auf ein Backblech passt. Auf dem Backpapier ca. 5 mm ausrollen. Mit einem Pizzaschneider (geht damit am einfachsten, natürlich kannst du es auch mit einem Messer schneiden) schneiden wir den Teig in gleichmäßige ca. 1x1cm große Stücke.

Das Backrohr heizen wir auf ca. 180° Umluft vor. In einer kleinen Schüssel mischen wir Zucker und Zimt. Mit der geschmolzenen Butter bestreichen wir unsere Cini Minis und bestreuen sie großzügig mit dem Zimtzucker.

Auf mittlerer Schiene kommen sie nun für ca. 12-16 Minuten ins Backrohr, bis sie oben goldbraun geworden sind. Wundert euch nicht, wenn ihr sie aus dem Ofen nehmt, sind sie noch sehr weich. Wenn sie ausgekühlt sind, dann werden sie schön knusprig! Genießt sie mich frischer kalter Milch. Der Rest kommt in eine Aufbewahrungsdose, dort halten sie ohne Probleme 1-2 Wochen! (falls ihr sie so lange am Leben lasst! )

Mahlzeit!

Hast du mein letztes Rezept gesehen? Nicht dann nicht wie los –> Schwedische Tacos

haunisfood
Previous
Next

Leave a Comment