Osterhasen aus Germteig

Osterhasen aus Germteig – Germbunnies

Ostern naht…

Ich liebe es ja zum Frühstück oder zum Nachmittagskaffee ein Stück Striezel oder Pinzen mit Butter zu naschen. Um das Ganze ostertauglich und echt putzig zu gestalten, habe ich einfach aus Germteig kleine, süße Häschen mit Zuckerblumen gemacht. Und zack, die Kinder lieben sie, alle finden sie süß und sie schmecken.

Keine Sorge, der Teig ist nicht schwer herzustellen und die Häschen zu formen ist noch einfacher. Aus langen Teigstreifen eine Schleife legen, einmal drehen und schon fehlen den Häschen nur mehr die Schwänzchen.

Grundsätzlich schinden die Häschen bei Jedem Eindruck, egal ob Besuch oder wenn man sie einfach verschenkt, aber in diesem Fall: „Stay safe, stay home.“ Aber … ihr könnt die Häschen ja hübsch verpackt, als Überraschung vor die Türe eines lieben Menschen stellen. Glaubt mir, so bereitet ihr auch in diesen schweren Zeiten euren Mitmenschen eine kleine Freude. Gutes Gelingen, frohe Ostern und Mahlzeit!

Besucht mich auch auf Instagram 🙂 

Zutaten für unsere Osterhasen aus Germteig (ca. 10 Stück)

Für den Teig

  • 550g glattes Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 Pkg Trockengerm (Hefe)
  • 2 Eier
  • 80g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 180ml Milch
  • 1 Pack. Vanillezucker

Zum Bestreichen

  • 1-2 Eidotter zum Bestreichen
  • Hagelzucker

Zubereitung der Osterhasen aus Germteig

In eine großen Schüssel das Mehl einfüllen.

Dann geben wir die Eier und den Zucker dazu.

In einem Gefäß die Milch und die  Butter zusammen wärmen. Dort rühren wir dann den Trockengerm ein und gießen es zum Mehl.

In einer Küchenmaschine oder mit einem Handmixer und Knethaken, ca. 10 Minuten zu einem homogenen Teig verkneten.

Jetzt lassen wir den Teig an einem warmen Ort für ca. 60 Minuten gehen. Danach wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt.

Jetzt schneiden wir ihn in gleichmäßige Stücke. Ihr müsst es probieren wie groß sie ca. bei euch werden 🙂 

Jetzt nehmen wir 1 Stück vom Teig weg und heben diesen dann für die Kugeln (Blume) der Hasen auf. Aus dem Rest formen wir längliche Würste. Aus ihnen drehen wir nun den Hasen. Das Backrohr auf 150° Umluft vorheizen.

In die untere Schlaufe drücken wir leicht die Teigkugeln an. Mit etwas Wasser befeuchten, dann halten sie besser. 

In einer kleinen Schüssel, verquirlen wir die 2 Eidotter mit etwas Wasser und bestreichen unsere Hasen damit. Die „Blume“ wird mit dem Hagelzucker bestreut und etwas angedrückt.

 Die Hasen auf mittlerer Schiene ca. 10-15 Minuten backen. Je nachdem wie dick sie geworden sind. Sie sollten nicht zu dunkel werden.

Ihr könnt die Germteigbunnies gleich warm mit etwas Butter essen oder ausgekühlt vernaschen 🙂 Lasst es euch schmecken meine Lieben!

Mahlzeit!

haunisfood

Leave a Comment