Birne im Teigmantel

Birne im Teigmantel

Birnengeheimnis im Mürbteigmantel

Herbstzeit ist… ?

Richtig! Zeit der Äpfel, Kürbisse, Nüsse oder eben auch Birnen. Auf meinem Blog gibt es bisher erst ein Rezept mit Birnen, also werde ich das mit diesem Augen- und Gaumenschmaus mal ändern.

Birnen sind ja toll, kernig, süß, ideal zum Backen und damit unsere Frucht super auf den Tellern in Szene gesetzt und zum Star werden kann, wickeln wir sie einfach in Mürbteigstreifen. Damit sie ihrem Namen grecht wird und sie ein Geheimnis in sich verbergen kann, füllen wir sie mit einer leckeren Nussmasse.

Geschmacklich harmoniert die Birne toll mit ihrem Geheimnis, das fast schon ein bisschen an Weihnachten erinnert, aber dauert ja auch nicht mehr sooo lange bis dahin. 🙂 Ein ganz einfaches Rezept mit einem riesigen Wow-Effekt wie ich finde, aber überzeugt euch einfach selbst davon.

Mein Tipp: Warme Vanilliesauce rundet das ganze Spektakel noch perfekt ab!  Mahlzeit euer Hauni 🙂 

Wollt ihr keine Rezepte mehr verpassen? Dann folgt mir auf >INSTAGRAM

Zutaten für unsere Birne im Teigmantel (ca. 6 Birnen)

Für den Teig

  • 300g Mehl glatt
  • 40g Zucker
  • 2 Eidotter
  • 180g kalte Butter
  • 3/4 TL Salz
  • 90ml Eiswasser
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Füllung

  • 1 Pkg Nussfülle
  • Milch laut Packungsangabe
  • 1-2 Eidotter zum Bestreichen
  • 6 Große Birnen

Zubereitung der Birne im Teigmantel

Wir beginnen mit der Herstellung unseres Teiges. Dafür geben wir das Mehl, den Zucker, das Salz und die Butter in eine Schüssel. Beginnen die Masse zu kneten und geben dann das Eiswasser hinzu. Wir kneten so lange, bis wir einen schönen Teigball erhalten. Nicht zu lange, da der Teig nicht so warm werden sollte. In Frischhaltefolie einwickeln und für 60 Minuten in den Kühlschrank geben. In der Zwischenzeit, schälen wir die Birnen.

Nun wird die Birne neben dem Stiel halbiert.

Mit einem kleinen Löffel entfernen wir das Kerngehäuse und etwas vom Fruchtfleisch, damit wir Platz für unsere Füllung bekommen.

Wir bereiten die Nussfüllung laut Packungbeilage zu und Füllen unsere Birne damit. Schön bis zum Rand, damit wir die zwei Hälften dann zusammenkleben können.

Der Mürbteig ist nun gut gekühlt und kann weiter verarbeitet werden. Dazu geben wir etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und legen den Mürbteig dort ab.

Mit einem Nudelholz rollen wir den Teig auf ca. 3mm Stärke aus.

Mit einem großen Messer oder einem Pizzaschneider, schneiden wir hier ca 1cm dicke Streifen heraus. Den Teig mit einem Pinsel etwas vom Mehl befreien.

Damit der Teig besser kleben bleibt, bestreichen wir den Teig mit etwas Wasser, bevor wir ihn um die Birne wickeln. Den ersten Streifen setzten wir unten an der Birne an und wiederholen es so oft, bis wir oben am Stiel angekommen sind.

Das Backrohr haben wir bereits auf ca. 160° Umluft vorgeheizt. Wir vermischen die 2 Eidotter mit etwas Wasser und bestreichen gleichmäßig unsere Birnen damit. Nun backen wir die Birnen ca. 30 Minuten goldbraun. Danach etwas abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

Mahlzeit!

haunisfood

Leave a Comment