Gulasch im Brotlaib

Gulasch – ein Wiener Klassiker

Hallo meine lieben Leser! Freue mich endlich wieder ein tolles Rezept für euch parat zu haben. Ein Klassiker der österreichischen Küche ist das Gulasch. Wer kennt es nicht? Wer liebt es nicht! Super weiches und würziges Rindfleisch, welches auf der Zunge einfach nur zerfällt. Genau so stell ich mir es vor. Wer hat schon Lust eine Schuhsohle zu kauen? ;). Mit einfachen Zutaten und wenig Arbeit zeige ich euch heute wie ich mein Gulasch zubereite. Wie gesagt, in der Zeit liegt der Erfolg für dieses  Gericht, also wirklich ein Slowfood! Dazu gibt es ein frisch gebackenes Weißbrot, irgendwie muss man ja den leckeren Saft aus dem Teller bekommen 😉 Wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und freue mich auf euer Feedback. Liebe Grüße euer Hauni

 

Zutaten für unser Gulasch : ( für ca 3-4 Personen)

  • 800 g Rindfleisch
  • 800 g Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 250 ml Rotwein
  • 2 EL Majoran
  • 2 EL Paprika Edelsüß
  • Rindsuppe zum bedecken und nachgießen (ca 800 ml )
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 1 TL Zucker
  • Öl

Zubereitung von unserem Gulasch :

 

Zwiebel klein schneiden und in einem hohen Topf in Öl anrösten.

Gulasch Zwiebel

Das Rindfleisch abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Gulasch RindfleischGulasch Rindfleisch geschnitten

Nun mischen wir das Tomatenmark und unser Paprikapulver unter die Zwiebel und erhitzen das Ganze nochmal kräftig.

Gulasch Bratensatz

Nun löschen wir unser Bratgut mit dem Rotwein ab und lassen dieses etwas köcheln. Geben dann unser Fleisch dazu und gießen es mit unserer Rindsuppe auf bis alles gut bedeckt ist. Nun kommen die Gewürze hinzu.

Gulasch köcheln

Unser Gulasch sollte jetzt mindestens 2-3 Stunden bei kleiner Flamme köcheln. Bei Bedarf die Flüssigkeit etwas nachfüllen.

Gulasch im Brotlaib

MAHLZEIT !

win-haunis-food-lets-cook-foodblogger

Besucht mich auf : Facebook, Twitter, Instagramm

Teilen

Leave a Comment